Jump to content

NatroxLp

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About NatroxLp

  • Rank
    Wannabe Author

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. [^] Rosenau, Wilhelm --> StUffz Die FE stellt Glückwünsche aus. Außerdem hat er erfolgreich das Abzeichen Edelweiß erworben.
  2. [^] Schlüter, Phil --> OFW Die FE stellt Glückwünsche aus.
  3. [+] Bareuther, Herbert wurde mit 2 Fehlern als Gefreiter auf 2 wöchige probe in die 12.GJD aufgenommen Da er zuvor den Rang OSG in der 17. trug wurde er durch den Wechsel zum SG. ------------------------------------------ Diese Probezeit endet sofort, im Falle einer Beförderung. Wird ein negatives Verhalten festgestellt, ist er nach einmaliger Verwarnung aus der Einheit zu entlassen
  4. Offiziersbesprechungsprotokoll 19.01.20 Zu Beginn wurden die Offiziere über das Regelwerk sowie Rechte und Pflichten eines Offiziers Aufgeklärt. Vorsitzender Offizierststabsleiter : Lübbers, Merlin Stellvertretender Offizierststabsleiter : Braun, Josef Anwesenheit Lübbers, Merlin Werner von Waltrop Baum, Adrian Abmeldungen Braun, Josef Müller, Heinrich Herold, Willi Unabgemeldet --------------- Beförderungen; [^] Werner von Waltrop (einstimmig) Abzeichen; Werner von Waltrop wurde das Eiserne Kreutz verliehen (einstimmig) Lübbers, Merlin wurde die erste Reihe verliehen (einstimmig) Beschwerden; Werner von Waltrop : Beschwerde über die Inaktivität der anderen Offiziere "Durch andere Offiziere zur Kenntnis genommen" Vorschläge: -------------- Handlungen im Verlauf der Offiziersbesprechung Der Offizier Berger, Jürgen wurde hiermit auf Grund mangelhafter Fachkompetenz sowie extrem respektlosem Verhalten gegenüber anderen Offizieren des Offizierstabes verwiesen und in den Rang des Uffz gesetzt. Zuvor wurde er im Verlauf der letzen Offiziersbesprechung durch den Vorsitzenden Lübbers, über seine Testzeit und dessen Auswirkungen informiert. Durch die Entfernung von Berger aus dem Offiziersstab wurde sein Stellvertreter Baum, Adrian als vorläufiger Offizier eingesetzt, diesen Posten behält er inne, bis er oder ein Anderer Offizier eine Bewerbung einreicht, welche akzeptiert werden muss. Beginn: 18:50 Ende 19:20
  5. [^] Rosenau, Wilhelm --> Uffz Die FE stellt Glückwünsche aus. Willkommen im Unteroffiziersstab.
  6. [+] Sativa, Harald wurde mit 1,5 Fehlern als Gefreiter auf 2 wöchige probe in die 12.GJD aufgenommen ------------------------------------------ Diese Probezeit endet sofort, im Falle einer Beförderung. Wird ein negatives Verhalten festgestellt, ist er nach einmaliger Verwarnung aus der Einheit zu entlassen
  7. Die Gebirgsjäger Liebe Leser und Leserinnen, herzlich willkommen In diesem Beitrag werde ich euch das Regiment Gebirgsjäger näher bringen. Inhaltsverzeichnis Ausrüstung Aufgaben Ausbildungsinformationen Regeln Verwarnungssystem Mitgliederliste Ausrüstung Zu unserer Ausrüstung zählt als Primär Waffe die Kar98k. Die Karabiner-98k (Kar98k) ist unser Scharfschützengewehr, und hat dementsprechend eine hohe Präzision. Sie verfügt über 3 verschiedene Visiere, das Zf-41 dieses hat eine geringe vergrößerung von 1,5x und ist damit für kurze Distanzen gedacht, das Zf-4 mit einer Vergrößerung von 4x für mittlere Distanz und das Zf-39 welches die stärkste Vergrößerung von 7x hat und damit auf hohe Distanz ausgelegt ist. Außerdem hat die Karabiner-98k (Kar98k) einen Schalldämpfer, dieser darf nur für Attentate aufgerüstet werden (Man muss den Bolt ausrüsten, und daraufhin rechtsklicken). Als Munition wird die (HVY) Magnummunition verwendet, da die Karabiner-98k (Kar98k) bereits sehr präzise ist und diese Munition den Schaden um 20% erhöht. Für die Verteidigung im Nahkampf, bleibt den Scharfschützen ein Messer, das Bajonett der Karabiner-98k (Kar98k) um die Gegner mit letzter Kraft abzuwehren. Hinzuzufügen ist, dass zur Grundausrüstung außerdem über ein Aufklärungsmittel verfügt, das Fernglas. Ab dem Rang des Unteroffiziers (Uffz) erhält man eine Pistole (P08) Luger. Ab erreichen des Offiziersstabs mit dem Rang Leutnant (LT) erhält man einen Spaten. Aufgaben Die Aufgaben der Gebirgsjäger sind wie folgt: Unsere Grundlegende Aufgabe ist das Ausspähen von Feindlichen Gebieten. Sie sollten ihren Kameraden Rückendeckung geben aus weiter Distanz außerdem ihr Vorrücken absichern. Wir haben außerdem die Berechtigung Attentate durchzuführen auf Befehl des hochrangigsten Offiziers, oder diese bei Offizieren anzufragen. Ausbildungsinformationen In der Ausbildung werden allgemeine Informationen über die Gebirgsjäger abgefragt (Aufgaben,Ausrüstung und Regeln) In dem ganzen Ausbildungsverfahren dürft ihr 2 Fehler machen, sprich 2 Strikes. Habt ihr 2 Strikes, seit ihr automatisch aus der Ausbildung ausgeschlossen. Nachdem wir den theoretischen Teil abgeschlossen haben kommen wir zu dem praktischen Teil. Dem Schusstraining. Je nach Kriegsgebiet, gehen wir auf den Schießstand, hier werden dann 9 Schuss auf angesagte Ziele abgegeben, Falls es keinen Schießstand gibt, werden 9 Schuss auf Ballons abgegeben. 3 Schuss im werden stehen, 3 im knien und 3 im knien geschossen. Ein mal verschießen entspricht einem Strike. Regelbuch 1. Die Basis Wird erst Verlassen mit Erlaubnis vom Offizier der eigenen Einheit 1.2 Ist kein Offizier der 12. Gebirgsjäger-Division (GJD) anwesend darf die Basis ohne Erlaubnis verlassen werden zum Kundschaften (falls Offiziere das verlassen der Basis nicht gestatten einfach auf den Beitrag verweisen). 2. Nach einer Beförderung wird nicht gefragt, führt zu einer Verwarnung. 3. Verletze niemals einen eigenen Kameraden! 4. Verhalte dich stets respektvoll den anderen Kameraden gegenüber! 5. Es besteht Anwesenheitspflicht oder Abmeldungspflicht bei Versammlungen diese sind immer um 19 Uhr jeden Samstags, bei Abwesenheit ohne Abmeldung (schriftlich oder mündlich) folgt eine Verwarnung. 6. Abmeldung als Nachricht unter den Beitrag mit Grund und Dauer der Abmeldung. 7. (Inoffiziell) Es besteht Anwesenheitspflicht, wer nicht anwesend seien kann hat sich abzumelden,nicht erscheinen wird mit einer Verwarnung bestraft! Verwarnungssystem 1. Verwarnung = Nichts passiert 2. Verwarnung = Degradierung 3. Verwarnung = Rausschmiss Eine Verwarnung verfällt nach einem Monat Mitgliederliste Offiziere Lübbers, Merlin HM /Einheitsleiter -0- ER, EW Unteroffitziere Schlüter, Phil OFW / Stellvertreter -0- ZR, EW Rosenau, Wilhelm StUffz -0- EW Mannschaftler Winder, Samuel OSG -0- Bareuther, Herbert SG -0- Hawk, Mike HG -0- Schlechter, Peter HG -0- Rmmstum, Friedrich Gef -0- Gold, Paul Gef -0- Sativa, Harald Gef -0- Abkürzungsverzeichnis EK = Eisernes Kreutz ER = Erste Reihe ZR = Zweite Reihe DR = Dritte Reihe EW = Edelweiß NatroxLp [Supporter WW2] ©durch NatroxLp
  8. Offiziersbesprechungsprotokoll 11.01.20 Zu Beginn wurden die Offiziere über das Regelwerk sowie Rechte und Pflichten eines Offiziers Aufgeklärt. Vorsitzender Offizierststabsleiter : Lübbers, Merlin Stellvertretender Offizierststabsleiter : Braun, Josef Anwesenheit Lübbers, Merlin Berger, Jürgen Werner von Waltrop Müller, Heinrich Abmeldungen Braun, Josef Klaus von Lübeck Grün, Louis Unabgemeldet ---------------- Beförderungen; [^] Braun, Josef (Abstimmung |2 Dafür |1 Enthaltung |1 Dagegen) [^] Lübbers, Merlin HM (einstimmig) Abzeichen; Müller, Heinrich wurde das eiserne Kreutz verliehen (einstimmig) Müller, Heinrich wurde das Abzeichen des Panzerkommandanten verliehen (einstimmig) Beschwerden; Die Beschwerden gegen den Herrn Berger wurden Bearbeitet, er befindet sich nun in einer einwöchigen Probezeit. Lübbers gegen Berger; nach der Versammlung verhielt sich der genannte Herrn Berger extrem respektlos, Basierend auf seiner Aussage: Berger: "Ich lasse mir doch nichts von dem inaktivsten Leutnant sagen." Lübbers: "Sollen wir eventuell noch einmal über die Probezeit reden." Berger: "Ich werde jetzt meine Abzeichen wegschmeißen" Vorschläge: -------------- Beginn: 19:30 Ende 20:00
  9. #Abgelehnt Deine Bewerbung ist Unzulässig, da es einen aktiven Leiter gibt und man sich nicht zum Unteroffizier bewerben kann. NatroxLp [Supporter WW2]
  10. Offiziersbesprechungsprotokoll 28.12.19 Zu Beginn wurden die Offiziere über das Regelwerk sowie Rechte und Pflichten eines Offiziers Aufgeklärt. Vorsitzender Offizierststabsleiter : Lübbers, Merlin Stellvertretender Offizierststabsleiter : Braun, Josef Anwesenheit Lübbers, Merlin Braun, Josef Kyle von Hohenzollern Abmeldungen -------------- Unabgemeldet Richtofen, Niklas Verwarnung 1 Braunhart, Thomas Verwarnung 1 Berger, Jürgen Verwarnung 1 Beförderungen; [^] Braun, Josef OLT (einstimmig) [^] Braunhart, Thomas OLT (einstimmig) [^] Lübbers, Merlin OLT (einstimmig) Diese sind eingefroren, bis die TB abgehalten wurde. 21.12.19 Nach einwöchiger Wartezeit sind die Beförderungen nun angenommen. 28.12.19 Abzeichen; ------------ Beschwerden; -------------- Vorschläge: Vorschlag Braun: Fähigkeiten von Offizieren in Stärken und schwächen festlegen. Vertagt bis zu einer höheren Anwesenheit von Offizieren. Beginn: 15:45 Ende 16:10
  11. Offiziersstab der WM An die Leserinnen und Leser dieses Beitrages Hier sind Abzeichen Ränge Verwarnungen der Offiziere der WM offengelegt. Inhaltsverzeichnis Rechte und Verpflichtungen eines Offiziers Offiziersaus-/ fortbildung Regeln Verwarnungssystem Mitgliederliste Rechte und Verpflichtungen eines Offiziers Als Offizier, Steht man zwar im Rang über den Mannschaftssoldaten, jedoch sollte man immer bedenken, dass ohne Mannschaftler ein Gefecht mit Sicherheit eine Niederlage werden würde, denn Es gibt deutlich mehr Mannschaftler als Offiziere. Da jedoch jeder Soldat unabdingbar ist, sollte immer mit bedacht gehandelt werden, auch als Offizier ist man nicht übermächtig also hat man sich auch nicht so zu Verhalten. Das Leben eines Jeden Soldaten steht und Fällt mit der Entscheidung von Offizieren und Generälen. Also sollte jede Entscheidung gut überdacht sein weil nicht nur Sieg oder Niederlage sondern auch Leben sind damit verbunden sind. Ein Offizier trägt die Verantwortung für seine Soldaten und hat sich dem entsprechend reif, weise und taktisch zu verhalten. Man kann von einem Offizier ein Grundwissen über die eigene Truppe sowie die WM erwarten. Natürlich hat man als Offizier aber auch Privilegien, diese belaufen sich darauf, dass man berechtigt ist Befehle zu erteilen, welche nicht hinterfrag werden dürfen. Der Offizier ist nicht verpflichtet auf Einsätze mit zu gehen ( Es stärkt aber die Moral der Truppe wenn er es tut ). Ein Offizier hat Entscheidungen zu treffen, sowie Trainings zu führen. Genau so wie der Offizier einen Gewissen Anteil an Respekt erbringen muss, so kann er aber genau diesen und mehr von denen ihm unterstellten Soldaten erwarten. "Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen aber nicht auf einander schießen." (George Bernard Shaw) Behaltet dieses Zitat im Kopf, Bevor ihr eure Soldaten in die Schlacht schickt. Offiziersaus-/ fortbildung Niemand kann einen unausgebildeten Offizier gebrauchen. Als Offizier solltest du alles über dein eigenes Regiment wissen und über alle anderen ein Solides Grundwissen haben. Hinzufügend lässt sich sagen, dass ein Offizier im Ausbilden geprüft wird, Es muss ein Rekruten vollständig durch die Grundausbildung führen unter Aufsicht eines anderen Offiziers. Außerdem muss ein Offizier eine eigene Ausbildung zur eigenen Einheit durchführen ebenfalls, beim ersten mal, unter Beobachtung. Der Offizier Muss sein Taktisches können beim leiten eines Einsatzes unter Beweis stellen. Genau so wird jedoch auch auf seinen Umgang gegenüber der Mannschaftler und anders herum (Respekt verschaffen) geachtet. Je nach ausfallen dieser Fortbildung ist die Probezeit, in welcher man nicht befördert werden darf von einer bis vier Wochen lang. Natürlich sollte man sich zuvor auch über Offiziere und das Regelbuch informiert haben. Regelbuch 1. Es Herrscht Respektvoller Umgang unter Offizieren und Einheiten. 1.1 Mannschaftler werden mit dem gleichen Respekt behandelt welche sie einem entgegen bringen. 1.2 Bei Konflikten innerhalb des Stabes wird der Leiter dieses konsultiert, dieser regelt dies darauf hin als neutrale "Macht". 2. Der OffiziersStab ist eine Demokratie, es gibt also keine ein Mann Entscheidungen innerhalb. 2.1 Bei Abstimmungen, welche aus welchem Grund auch immer unentschieden sind hat der Leiter des Stabes das letze und entscheidende Wort. 3. Entscheidungen des Generalsstabes sind Gesetz und nicht verhandelbar . 4. Grundlegende Regeln (z.B."Goldene Regel") sind auch als Offizier zu befolgen. 5. Hinrichtungen sind nur im äußerstem Fall zulässig (Befehlsverweigerung oder Verrat). 6. Samstags um 16:00 ist die Offiziersbesprechung im Offiziers-/ Stabsgebäude, in dem dortigen Besprechungsraum. 6.1 Es ist sich von Offiziersbesprechungen abzumelden falls ein nichterscheinen unausweichlich ist. (unter diesem Beitrag). 6.2 Die Offiziersbesprechung findet unter der Leitung/ Anführung des Leiters statt. (dieser wird alle 4 Wochen neu gewählt) 6.2.1 Nach der durch den Leiter genannten Themen, können die Offiziere noch eigene Anträge anbringen. 7. Kann über einen zusammenhängenden Zeitraum von 5 Tagen oder länger nicht anwesend sein, ist sich ebenfalls abzumelden. (unter dem Beitrag) 7.1 Eine Abmeldung besteht aus, Name, Grund und dauer der Abmeldung falls absehbar, ansonsten auf nicht absehbare Zeit. 8. Ein Offizier kann durch einen General oder eine Abstimmung des Stabes bei Versammlungen in den nächst höheren Dienstgrad erhoben werden. 8.1 Dies darf jedoch nur in einem Zyklus von mindestens 2-3 Wochen geschehen. 9. Ist kein genaues Datum der letzen Beförderung bekannt, wird ab dem Datum des Antrages noch 2-3 Wochen gewartet. Verwarnungssystem 1. Verwarnung = Nichts passiert 2. Verwarnung = Mögliche Degradierung, nach Absprache des Stabes 3. Verwarnung = Möglicher Rausschmiss, nach Absprache mit Offiziers- sowie Generalsstab (und SL) Eine Verwarnung verfällt nach einem Monat Mitgliederliste Name | Rang | Abzeichen | Einheit | Verwarnungen Lübbers, Merlin | HM/ Stabsleiter | ER | 12. GJD | -- Braun, Josef | HM/ Stellvertreter | EK,ER | 17. InfD | -- Herold, Willi | LT ( Testzeit) | -- | FG | -- Werner von Waltrop | OLT (Facharzt) | -- | FSD | -- -- | LT | -- | 21. MInfD | -- Baum, Adrian | LT (Vorrübergehnder) | ER | 26. PLT | -- Müller, Heinrich | OTF | PK,EK | W-SS | -- Protokolle der Offiziersbesprechung werden unter den Beitrag kommentiert, genau wie Beförderungen sowie Neuzugänge. ©durch NatroxLp NatroxLp [Supporter WW2]
×
×
  • Create New...