Jump to content
Sign in to follow this  
PHILEGS

Die Feldsanitäter des DRK l Einheitsbeitrag

Recommended Posts

Posted (edited)

 

Die Feldsanitäter l DRK

220px-DRK-Rundlogo.png

 

Liebe Leser und Leserinnen, herzlich willkommen In diesem Beitrag hier,  

Geht es um die Feldsanitäter des DRKs !

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

Was ist Das DRK

Das DRK innerhalb der Wehrmacht

Ausrüstung

Aufgaben

Ausbildungsinformationen

Mitgliederliste

l Was ist Das DRK l

ba8625f52adf38c7bbada30ea22670ff.jpgDRK kurz erklärt

Das Deutschte Rote Kreuz ist eine im jahre 1921 gegründete Hilforganisation die im namen der Menschlichkeit innerhalb deutschlands Leuten von Alt-Jung zuhilfe steht!

Das DRK während des Nationalsozialismus

Die Gleichschaltung des DRK begann kurz nach der sogenannten Machtergreifung im Jahre 1933. Personelle Veränderungen und neue juristische Grundlagen kündigten einen Wechsel im Selbstverständnis des DRK an. Am 29. November 1933 trat eine neue Satzung in Kraft. Der seit 1921 amtierende Präsident Joachim von Winterfeldt-Menkin kündigte bereits am 8. Juni 1933 seinen Rücktritt an, der zum 29. November gültig wurde.Unter seiner Präsidentschaft wurde das DRK als Mitglied in das Internationale Rote Kreuz – und somit nach dem Ersten Weltkrieg wieder in die internationale Gemeinschaft – aufgenommen. Allerdings wurden bereits auch jüdische Rot-Kreuz-Mitglieder ausgeschlossen, der Hitlergruß eingeführt und der Neutralitätsgrundsatz weitestgehend aufgegeben. Nachfolger wurde am 30. November 1933 der SA-Ehrenführer Carl-Eduard Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha. Sein stellvertretender Präsident, der Chef des Sanitätswesens der SA, Paul Hocheisen, wurde bereits zu Beginn der Hitler-Diktatur vom Stellvertreter des Führers, Rudolf Heß, zum Kommissar für die Gleichschaltung des DRK bestellt. Hocheisen war es auch, der in der Folgezeit die eigentlichen Amtsgeschäfte führte.

Eine weitere einschneidende Änderung erfuhr das Deutsche Rote Kreuz vier Jahre später durch die Ernennung des SS-Oberführers Ernst-Robert Grawitz zum stellvertretenden Präsidenten. Grawitz, der in seiner Funktion als Reichsarzt SS maßgeblich für die Euthanasie-Verbrechen und Menschenversuche in nationalsozialistischen Konzentrationslagern verantwortlich war, gestaltete das Deutsche Rote Kreuz im Sinne des ‚Führerprinzips‘ völlig um. Das Ergebnis war ein DRK-Gesetz, das am 9. Dezember 1937 erlassen wurde und auf dessen Grundlage Grawitz vom DRK-Schirmherrn, Adolf Hitler, zum geschäftsführenden Präsidenten berufen wurde. Mit der neuen Satzung vom 24. Dezember desselben Jahres band sich das DRK noch enger an den ‚Führer‘, den Staat und die NSDAP. Die neue zentralisierte Organisationsstruktur mit dem Präsidium an der Spitze ermöglichte zugleich eine noch effektivere Indienststellung des DRK für die Mobilmachung, die seit der Neuschaffung der Wehrmacht im Jahr 1935 zu einer der wichtigsten Aufgaben der Hilfsorganisation wurde.

Neben dem engen Verhältnis zur Partei wird spätestens ab 1938 eine starke, wenn auch weitgehend informelle Verbindung zur SS sichtbar, die sich vor allem in personellen Überschneidungen in führenden Positionen beider Organisationen bemerkbar macht. Von den 29 Mitgliedern der gesamten DRK-Führung waren 18 hohe SS-Führer. So fand neben dem Reichsarzt SS Ernst-Robert Grawitz der damalige Verwaltungschef SS, Oswald Pohl, dem ab 1942 die Konzentrationslager unterstanden, eine Nebentätigkeit als Generalbevollmächtigter für alle vermögensrechtlichen Angelegenheiten des DRK. In dieser Funktion konnte Pohl für die SS Kredite in Millionenhöhe bewilligen: DRK-Gelder, die über die SS-Spargemeinschaft e. V. unter anderem für die Gründung von Wirtschaftsunternehmungen an die SS flossen.

Am 26. April 1945 besetzten sowjetische Truppen das DRK-Hauptlager und DRK-Präsidium in Babelsberg. Die SS-Führungsspitze war zu diesem Zeitpunkt bereits geflohen. Ernst-Robert Grawitz hatte sich drei Tage zuvor samt Familie in seiner Wohnung in die Luft gesprengt. Der Rest der DRK-Führung gründete ein vorübergehendes Komitee und versuchte bei den Alliierten ein Fortbestehen der Organisation zu erreichen.

l Das DRK im ersten Weltkrieg ca. 1914 l

30550444712_502cedd6b2_b.jpg

 

 

l Das DRK innerhalb der Wehrmacht l

  • Schütze (Hilfssanitäter) 19170b11ca4259a436393bd678b1deb4.jpg
  • Gefreiter (Hilfssanitäter)
  • Unteroffizier (Sanitäter)
  • Feldwebel (Leitender Sanitäter)
  • Leutnant (Assistenzarzt)
  • Oberleutnant (Facharzt)
  • Hauptmann (LeitenderOberarzt)
  • Major (Chefarzt)
  • Oberstleutnant (Stv. Ortsverbandsleiter)
  • Oberst (Ortsverbandleiter)

 

l Ausrüstung l

Zu unserer Ausrüstung zählt als primär Waffe ist die Maschinen Pistole 34.
Allerdings wird empfohlen diese nur zur Selbstverteidigung zur benutzen oder sie nehmen diese gar nicht erst mit!
Wenn sie diese jedoch benutzen wollen, bitten wir sie folgendes zu benutzen, die Matching Rounds und das 32 Schuss Magazin zu benutzen!
Ihr doch wichtigstes ausrüstungs-Set ist der Erste-Hilfe-Kasten, mit dem sie sich um verletzte Soldaten kümmern können! (man hat auch einen Defibrillator)
 

Ab dem Rang des Unteroffiziers (Uffz) erhält man eine Pistole (P08) Luger.

 

                                                                                                                   l Die FSD im Einsatz 1944 l

l Aufgaben l640-3b6500d55dc84b1e4a07b4f181f0cadc-jpg

  • Ihre Hauptaufgabe ist es jedes Leben zu schützen und zu retten egal um welchen Preis, dies umfasst Deutsche, Russen, Amerikaner, Briten etc. jedes 640-3b6500d55dc84b1e4a07b4f181f0cadc-jpgleben hat den gleichen wert Arisch oder nicht!
  • Natürlich kann man nicht jeden Feind gefahrlos retten, weswegen es empfohlen wird nur am Boden liegenden feinden zu helfen!
  • Ihre sekundäre aufgab, ist das Besetzen des Lazarettes!
  • Diese Aufgabe entfällt, sobald ein Notfall oder andere Befehle vorliegen oder kein Lazarett vorhanden ist!

Sondern Befugnisse:

  • Mitarbeiter des DRKs haben im Notfall außerhalb der Basis, nicht nach einer raus Geh Erlaubnis zu fragen und dürfen, wenn möglich auch einen Sanitäts Laster ausparken! (nur in NOTFÄLLEN)
  • In medizinischen Notfällen dürfen sich DRK Mitarbeiter die befehle der Offiziere, FG und anderen höherrangigen Personen INGNORIEREN!

l Ausbildungsinformationen l

Die Ausbildungen bestehen aus eine Theorie sowie Praxis teil!
Der Theorie Teil ist ein kleiner Test mitfragen, über RP regeln, DRK bezogenen themen und sachen aus dem Beitrag, für diesen Test hat man 4min Zeit.
Danach folgt ein weiterer Theorie teil über Erste Hilfe.
Sobald dies erledigt wurde, geht man in die Praxis über und muss verschiedene Erste Hilfe Methoden anwenden. Wenn man dies alles Geschafft hat, wird man als Sanitäter vom DRK als Feldsanitäter eingestellt!

man kann 3 Fehlerpunkte haben sonnst ist man raus!

l Mitgliederliste l

Offiziere

  • Waltrop, Werner HM @PHILEGS  (Leitender Oberarzt) // Eisernes Kreuz 1. Klasse [Leiter]

Unteroffitziere

  • Pilzkopf, Phil FW  @ZΞЯФ ÐΞLТΛ (Leitender Sanitäter) // Zweite Reihe, Eisernes Kreuz 3. Klasse [Stellvertreter]
  • Müller, Karl Uffz (Sanitäter)
  • Köppen, Dietmar Uffz @Dave (Sanitäter) // Erste Reihe

Mannschaftler

 

  • Bareuther, Hans HG @Jusi36 (Hilfssanitäter)
  • Müller Nicklas OG (Hilfssanitäter) // Eisernes Kreuz 2. Klasse (inaktiv)
  • Radvila, Paulius OG (Hilfssanitäter)
  • Rolfman, Rolf GEF (Hilfssanitäter) (inaktiv)
  • Waltrop, Hans GEF (Hilfssanitäter) (inaktiv)
  • Winter, Johan GEF (Hilfssanitäter)
Edited by PHILEGS
  • Daumen hoch! 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Rolfman, Rolf GEF

Hat das Auswahlverfahren mit 1 Fehler Punkt geschafft und dient nun als Sanitäter (GEF) im DRK.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

[+] Köppen, Dietmar OG

Hat das Auswahlverfahren mit 0 Fehler Punkt geschafft und dient nun als Mediziner (OG) im DRK.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

[+] Pilzkopf, Phil GEF

Hat das Auswahlverfahren mit 0 Fehler Punkt geschafft und dient nun als Sanitäter (GEF) im DRK.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Müller, Nicklas OG

Hat das Auswahlverfahren mit 0 Fehler Punkt geschafft und dient nun als Mediziner (OG) im DRK.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Müller, Karl Uffz

Hat das Auswahlverfahren mit 0 Fehler Punkt geschafft und dient nun als  Hilfsanitäter (OSG) im DRK.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Pilzkopf, Phil wurde das Eisernekreuz 3. Klasse verliehen, da er 2 US Rekruten abgeworben hat.

Edited by PHILEGS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Ziegel, Heinrich GEF wurde als Sanitäter in die FSD aufgenommen

[+] Plötze, Hermann GEF wurde als Sanitäter in die FSD aufgenommen

 

  Sie haben eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS

Share this post


Link to post
Share on other sites

  [+] Winter, Johan GEF wurde als Sanitäter in die FSD aufgenommen

  Sie haben eine ein Wöchige Testzeit!

Edited by PHILEGS

Share this post


Link to post
Share on other sites

[+] Karl Müller hat Mit 2,5 von 3 Fehlerpunkten die Uffz Fortbildung bestanden.

hgw.

Er hat eine ein Wöchige Testzeit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...