NO-GOs in Bewerbungen / Tipps für gute Bewerbungen

  • Hallo Community.

    Im Folgenden werde ich euch einige Dinge nennen, die meiner Meinung nach in einer Bewerbung unangebracht sind und ich werde einige Tipps geben, wie ihr bei Bewerbungen bei mir Punkten könnt.


    Vorweg: Dies ist nur meine Meinung. Punkte hiervon werden wohlmöglich auch auf andere Server zutreffen, dies ist allerdings kein Garant.


    Punkt 1: Zentrierte Bewerbungen.

    Zentriert schreibt man Gedichte oder manchmal Liedtexte, keine Bewerbungen. Ich kenne Leute, die behaupten, ihre Bewerbungen sehen aber zentriert schöner aus. (Kleiner Tipp: sind sie aber nicht.) Also lasst die Weihnachtsbäume im Wohnzimmer und haltet sie von der Bewerbung fern.


    Punkt 2: Zeilenabstände, Leerzeilen und große Schrift.

    Nur weil eine Bewerbung mehr Platz einnimmt, wird sie nicht besser, ganz im Gegenteil. Bleibt abgesehen von Überschriften bei der normalen Schriftgröße, danke.


    Punkt 3: Regenbogen.

    Ich finde es zwar stark, dass ihr euch öffentlich für die LGBQT Community einsetzt, aber das hat nichts in einer Bewerbung zu suchen. Lasst einfach die Finger vom Schriftfarben-Knopf.


    Punkt 4: Rechtfertigungen für schlechte Rechtschreibung.

    Wenn ihr bereits selber wisst, dass eure Rechtschreibung unter aller Kanone ist, dann lasst euch helfen. Google Chrome, Word, rechtschreibpruefung24.de, was weiß ich, aber "LRS" bei den Schwächen rechtfertigt kein "Ihc lige hir obän trauf!".


    Punkt 5: Unnötige Stärken und Schwächen.

    Im Bewerbungsgespräch wird vom Arbeitgeber immer gerne gefragt "Nennen sie mal drei stärken und schwächen von sich."

    Wenn ihr das schon in eure Bewerbung einbauen müsst, dann bleibt auch beim Verhältnis 1:1 und schreibt keine 5 Stärken und 2 Schwächen, dass ist nicht der Sinn von dem ganzen, damit seid ihr durchgefallen. Wenn ihr das nicht hinbekommt, dann lasst es einfach weg, keiner schreibt euch vor, was in eure Bewerbung muss.


    Punkt 6: Unnötige Verlinkung zu Drittanbietern.

    Natürlich könnt ihr eure Bewerbung auf anderen Seiten erstellen, wenn es dafür evidente Gründe gibt... Aber ein GoogleDocs Dokument zu verlinken, dass keine Funktionen nutzt, die das eigene Forum nicht auch hat, ist einfach unnötig.


    Punkt 7: Gliederungen oder Inhaltsverzeichnisse.

    Oben genannte sind dafür da, einen Überblick über das Gesamtwerk zu bekommen und unter Umständen auch, um bestimmte Punkte schnell zu finden.

    Ist sinnvoll bei 10 Seiten PowerPointPräsentationen, 20 Seiten Hausarbeit oder 250 Seiten Lexikon; ist nicht sinnvoll bei einer halben Seite Bewerbung.


    Einige denken sich jetzt möglicherweise: "Dem ist es echt nicht recht zu machen, er will keine Kreativität, sondern nur stumpfe graue Bewerbungen..."

    Das ist absolut nicht so... gut bei Teambewerbungen ist das eigentlich richtig, da kommt es nur darauf an, wer sich bewirbt, aber insbesondere bei RP-Bewerbungen stehe ich genau für das Gegenteil.

    Seid kreativ und löst euch von dem etablierten Schema. Ihr könnt Bilder benutzten (random Bilder von Google Bilder nach dem Suchen von "Yoda" oder "Soldat+Wüste" werten die Bewerbung nicht (!) auf), Audiodatein einbetten, Videos verwenden oder Tools von Drittanbietern, die euch Präsentationen, Karten, Artworks, Bücher, Flipcharts oder irgendwas anderes ermöglichen, benutzen und dann in eurer Bewerbung zu diesen verlinken.

    Eine einfühlsame Geschichte eures Charakters kann besser von euch überzeugen, als ein verkürzter Lebenslauf voller Grammatikfehler.

    Eine Geschichte, auf die der Charakter bauen kann, die ihm besonderes RP verleihen kann ist besser als ein "Meine Eltern wurden bei einem Drohnenangriff getötet, darum kämpfe ich jetzt für die Taliban.".


    Als Bonus bekommt ihr hier zwei meiner Bewerbungen, jeweils für Minecraft Server, zu sehen.

    Ich habe absichtlich Bewerbungen zu Minecraft Servern, und nicht zu Gmod Servern genommen, um eurer Kreativität nichts vorweg zu nehmen :)