4. Motorized Infantry Division

  •                        4. Motorized Infantry Division


    m3halftrack250px.jpg

    1.Vorwort

    2. The Motorized Infantry

    3. Ausrüstung

    4. Ausbildung

    5. Regeln

    6. Mitglieder der Einheit





    1. Vorwort

    Dieser Beitrag dazu gemacht worden damit sich neue Spieler/Mitglieder um die 4. Motorized Infantry Division erkunden können.
    Unter den Beitrag hat nur der Einheitsleiter/Vize. Leiter zu Schreiben. Kein sonstiger/es Spieler/Mitglied hat das recht drunter zuschreiben.

    2. The Motorized Infantry

    Mit der motorisierten Infanterie begann vor und während des Ersten Weltkrieges die Mechanisierung der Armeen. Zivile Fahrzeuge, wie Lkw, wurden zum Transport der Infanterie verwendet. Mittlerweile sind die meisten Infanterie Divisionen motorisiert. Für diese Transporte werden in derzeitigen Armeen leichte, gepanzerte und geschützte Truppentransporter (zumeist als geschütztes Fahrzeug) oder Transportpanzer eingesetzt. Der klassische Transport auf reinen Lastkraftwagen findet immer statt und wird allenfalls noch von Armeen auf der ganzen Welt in Betrieb gesetzt.

    3. Ausrüstung

    Offiziere Bayonet-M1 Grand | Spade-US | M1911A1 | M1 Carbine | Sten SMG
    Unteroffiziere Bayonet-M1 Grand | Spade-US | M1911A1 | Sten SMG
    Mannschaftler Spade-US | Sten SMG


    4. Ausbildung

    Die Ausbildung besteht
    aus zwei Teilen den Theorie teil und den Praktischen teil.
    1. Beim Theorie Teil werden den Teilnehmern spezifische Fragen gestellt die in Richtung der Einheit gehen wie z. B. die Ausrüstung, jetziger Einheitsleiter etc.

    2. Beim Praktischen Teil werden die Teilnehmer Parkour machen, um zu sehen, ob Sie in Form sind. Dazu kommt noch Schießtraining und das Fahrkönnen des Jeeps sowie des Panzerwagens.

    5. Regeln

    1. Mann hat immer kompetent und respektvoll mit anderen Mitgliedern sowie Alliierten umzugehen.
    2. Mann hat loyal zu der Einheit bleiben und den Alliierten.
    3. Es ist schlicht verboten Mannschaftlern/Unteroffizieren einen Panzerwagen ohne der Berechtigung eines Offiziers (FSG+) herauszuholen da es zu einem Strike führen wird.
    3.1 Wenn der Einheitsleiter/Vize. Leiter anwesend ist, soll man auch nur ihn danach fragen und niemand anderen.
    3.2 Regel 3 Trift nicht auf dem Vize. Leiter zu.

    4. Es wird niemals nach einer Beförderung gefragt, den man wird, wenn man Leistung und Hingabe zu der Einheit zeigt befördert.
    4.1 Es kann zu einem Strike kommen, wenn man nach einer Beförderung fragt.
    5. Niemand darf ohne des Wissens des Einheitsleiters befördert werden.
    5.1 Wenn man ohne des Wissens des Einheitsleiters befördert wird, handelt es mit einer sofortigen Degradierung.
    6. Es ist strengstens verboten ihm Dienst zu tanzen oder zu sitzen in der Anwesenheit von Alliierten
    6.1 Es in der Anwesenheit des Einheitsleiter zu tun wird zu einem Strike führen.
    7. Es ist Pflicht mindestens 10 Stunden an Aktivität in der Woche zu haben.
    7.1 Mann kann sich natürlich für eine Zeit lang abmelden.
    7.2 Wenn man sich 4-5 Tage nicht zu Dienst meldet, wird man einen Strike bekommen.
    7.3 Wie es in Reglung 7.1 steht, kann man sich natürlich abmelden.
    8. Es können maximal 6 Fahrzeuge draußen sein.
    8. 1 Von den 6 Fahrzeugen können maximal 4 Panzerwagen sein.

    ---------------------------------------------------------------------
    Es werden immer mehr Regeln hinzugefügt. Heißt man soll immer darauf achten, ob eine neue Regel dazu gekommen ist.

    6. Mitglieder der Einheit

    Name Rang Verwarnungen
    Jack Siedler FSG 0/0
    # Vize. Leiter # # #
    ---------- ---------- ----------
    Michael Ross PFC 0/3
    Heinz Hinterman PVT 0/3
    Joseph Rammstum PVT 0/3
    Henry Briggs PVT 0/3
    John Johnsen PVT 0/3


    1 Strike = Nichts
    2 Strikes = Degradierung
    3 Strikes = Ausschluss aus der Einheit