New York Strafgesetzbuch

  • Gesetzte für den Darkrp Server

    New York Strafgesetzbuch

    1 Abschnitt 1: Terminologie

    Sofern nichts anders angegeben, sind alle Artikel dieses Strafgesetzbuches Straftaten, die eine Person für rechtliche Maßnahmen wie Geldstrafen, Verhaftung oder Inhaftierung haftbar machen.


    Beim Lesen des New York Strafgesetzbuches werden bestimmte Wörter, Phrasen und Konzepte verwendet, um auf eine Reihe von Gesetzen allgemein anwendbar zu sein. In diesem Abschnitt werden diese Wörter, Phrasen und Konzepte näher erläutert und jeder Begriff im Rahmen des Strafgesetzbuches definiert.

    Alle der folgenden Definitionen sind streng genommen nur als Definitionen im Rahmen dieses Strafgesetzbuches zu verstehen.


    - Die Öffentlichkeit ist die Bevölkerung von New York City.

    - Eigentum ist der Bereich in oder um das Gebäude herum, wie er durch die Urkunde der Banken von New York City definiert ist.

    - Der Besitz ist das Eigentum einer Person oder ein Objekt, das einer Person oder Einrichtung wie der Regierung von New York City gehört.

    - Notfalldienste beziehen sich auf die New York Police Department, New York Emergency Medical Service und die New York Fire Department und die Personen, aus denen diese Dienste bestehen.

    - Strafverfolgung Beamter ist jedes vereidigte Mitglied der New York Police Department.

    - Staats Mitarbeiter bezieht sich auf jeden, der als Strafverfolgungs Beamter, Sanitäter, Mechaniker und Feuerwehrmann beschäftigt ist oder in ein öffentliches Amt gewählt wurde.

    - Unehrlichkeit ist trügerisches Handeln, wie z.B. mangelnde Integrität oder fest verankerte moralische Prinzipien, die dem guten Glauben widersprechen.

    - Ein Fahrzeug ist jedes Objekt, das Mobilität ermöglicht, außer durch Bewegung zu Fuß.

    - Ein öffentlicher Bereich ist ein Bereich, in dem jedes Mitglied der Öffentlichkeit uneingeschränkten Zugang erhalten kann.

    - Eine öffentliche Umgebung ist jeder Ort, der ungehindert von einem öffentlichen Bereich aus zu sehen ist, wie z.B. in Räumen mit Fenstern zu einem öffentlichen Bereich.

    - Öffentliches Eigentum ist jedes Eigentum, das sich im Besitz von New York City oder anderen Regierungsbehörden befindet.

    - Privateigentum ist jedes Eigentum einer Privatperson, das von einer der Banken von New York City erworben wurde.

    - Öffentlich zugangsbeschränkter Bereich ist jeder Bereich einer Immobilie, der nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein soll.

    - Geistige Fähigkeit ist die Fähigkeit einer Person, die Situation, in der sie sich befindet, und alle Konsequenzen für ihr Handeln zu verstehen. Eine Person ist nicht in der Lage, ihre Zustimmung zu erteilen, wenn ihnen die Geistige Fähigkeit fehlt.

    - Die Zustimmung ist die ausdrückliche Zustimmung einer anderen Person zur Durchführung einer Handlung.

    - Beschränkte Stoffe beziehen sich auf alle Rohstoffe oder Derivate wie Saatgut, Lebensmittel, Aerosolsprays oder Einbruch Werkzeug die einen Wirkstoff enthalten, der eine starke physiologische Veränderung im Körper bewirkt, mit Ausnahme von Produkten, die frei verkäuflich oder für medizinische Zwecke verschrieben werden können. Dieser Begriff schließt Alkohol, Tabak (Nikotin) und Koffein aus. Häufige Beispiele sind Cannabis, Kokain, Methamphetamine, LSD und Heroin.

    - Supervisor ein Offizier, der als Sergeant oder höher eingestuft ist.

    - Ein Parkplatz sind Zwei weiße Linien parallel mit einem angemessenen Abstand dazwischen, um eine erfolgreiche Einfahrt mit einem Fahrzeug zu ermöglichen. Die hier parkenden Fahrzeuge müssen parallel zu den definierten Straßenmarkierungen sein.

    - Festnahme Verfahren zur Übernahme des Gewahrsams einer Person, die an einer Straftat beteiligt ist oder im Verdacht steht, an einer Straftat beteiligt zu sein, so dass durch eine Untersuchung mehr Informationen gesammelt werden können.

    - Ein Urteil Erklärung die Schuld einer Person, die sich einer Straftat schuldig gemacht hat, die ohne begründeten Zweifel und solide Beweise nachgewiesen wurde.

    - Wahrscheinliche Ursache Um mit Fakten zu wissen, dass es wahrscheinlicher ist als nicht, dass eine Straftat begangen wurde und dass eine vernünftige Person, wenn sie mit den gleichen Fakten konfrontiert wird, eine ähnliche Schlussfolgerung ziehen würde.

    - Nicht fahrtüchtiger Zustand Eines Fahrzeug, das einen solchen Schaden erlitten hat, dass ein Fahrer daran gehindert wird, das Fahrzeug vollständig und sicher zu kontrollieren. Ein Fahrzeug ist nicht fahrtüchtig, wenn wichtige Komponenten nicht
    ordnungsgemäß funktionieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Tachometer, Blinker, Reifen, Scheinwerfer.


    Abschnitt 2: Recht auf Selbstverteidigung und Notwendigkeit

    Jede Handlung, die nach diesem Abschnitt durchgeführt wird und gegen das Gesetz verstößt, das zum Tod oder zur Verletzung einer Person, zur Beschädigung von Eigentum oder Besitz führt oder führen kann, muss den Rettungsdiensten gemeldet werden, sobald dies durchführbar ist.


    2.1 Selbst- und Fremd Verteidigung

    Jede Person kann eine gerechtfertigt, einer Bedrohung angemessene Gewalt anwenden, wenn sie hinreichend sicher ist, dass diese Gewalt Verletzungen, Tod oder den Verlust von Eigentum oder Besitz verhindern würde.


    2.2 Notwendigkeit

    Wenn eine Person der begründeten Annahme ist, dass ein rechtswidriges Handeln notwendig ist, um Verletzungen, Tod oder den Verlust von Eigentum zu verhindern, handelt sie nicht rechtswidrig, da ihre Handlungen gerechtfertigt und verhältnismäßig sind.

    2 Abschnitt 3: Befugnisse von LEOs, Sicherheitsdiensten und gewählten Beamten

    3 3.1 Recht auf Verhaftung

    4 Strafverfolgungs Beamte können jede Person festnehmen, die eine Straftat begangen hat oder aus triftigem Grund verdächtigt wurde. Auf diese Weise können im Rahmen einer Untersuchung Informationen gesammelt werden. Wenn nicht genügend Beweise vorgelegt wurden, um die Person anzuklagen, muss die Person freigelassen werden, sobald dies praktisch möglich ist.    

    5 3.2 Recht auf Verurteilung

    6 Strafverfolgungs Beamte können jemanden für schuldig erklären, indem sie ihn wegen einer Straftat anklagen, die zweifelsfrei nachgewiesen wurde, und zwar durch solide Beweise (z.B. Physische Beweise, Regierungszeugen, Schuldanerkenntnisse. Zivile Zeugenaussagen allein sind keine soliden Beweise). Es besteht keine Anforderung, dass eine angeklagte Person inhaftiert werden muss. Wenn der Verdächtige jemanden anklagt, kann er einen Vorgesetzten (falls vorhanden) bitten, sich zu dieser Angelegenheit zu äußern.    

    7 3.3 Anwendung von Gewalt

    Die Strafverfolgungsbehörden können bei der Ausübung ihrer Aufgaben jede erdenkliche Gewalt anwenden, sofern dies angemessen und vertretbar ist.

    8 3.4 Erteilung von Haftbefehlen

    Die New York Police Department kann einen Haftbefehl gegen eine Person erlassen, wenn der Beamte, der den Haftbefehl beantragt, Zweifelsfrei begründen kann, dass die im Haftbefehl genannte Person eine Straftat begangen hat.

    9 3.5 Erteilung von Durchsuchungsbefehlen

    Durchsuchungsbefehle sind nur für Immobilien erforderlich, die von Privatpersonen bewohnt werden. Ein Durchsuchungsbefehl für ein Grundstück darf nur dann erlassen werden, wenn der ausstellende Strafverfolgung Beamte der Ansicht ist, dass eine Straftat begangen wurde und/oder sich derzeit im Prozess der Begehung auf dem Grundstück befindet.

    10 3.6 Recht auf Anhalten und Festhalten

    Ein Strafverfolgungs Beamter hat die Befugnis, jedes Fahrzeug zu stoppen, das von einer Person verwendet wurde und oder wird oder von ihr gefahren wird, von der angenommen wird, dass sie ein Verbrechen begangen hat und von der angenommen wird, dass sie gerade dabei ist, ein Verbrechen zu begehen. Ein Strafverfolgungs Beamter kann auch jede Person stoppen, von der angenommen wird, dass sie ein Verbrechen begangen hat und von der angenommen wird, dass sie gerade dabei ist, ein Verbrechen zu begehen. Der Beamte darf sie für die dauer der Untersuchung festhalten.

    11 3.7 Recht zur Durchsuchung

    Strafverfolgungs Beamte können Fahrzeuge, Personen und Lagercontainer (z.B. Post Pakete) durchsuchen wenn angenommen wird dass das Fahrzeuge, die Personen und der Lagercontainer Beweise enthalten sofern sie in einem begründeten Bezug zu einer Straftat stehen. Bei einem Fahrzeug kann ein Strafverfolgungs Beamte all Personen Durchsuchen die sich zum Zeitpunkt einer Tat in einem Fahrzeug oder in einer Immobilie aufhalten. Strafverfolgungs Beamten können auch jede verhaftete Person in ihrem Gewahrsam nach Beweisen für eine Straftat durchsuchen.

    12 3.8 Recht auf Zugang zu Privateigentum

    Strafverfolgungs Beamte können jedes Privateigentum betreten, wenn es für die Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig ist. Strafverfolgungs Beamte dürfen auf Verlangen des Eigentümers nicht auf einem Privateigentum verbleiben, es sei denn, dies würde eine Untersuchung einer Straftat behindern, jeder Strafverfolgungs Beamte, der dies nicht tut, begeht die Straftat des unbefugten Betretens.

    13 3.9 Recht auf Beschränkung des Zugangs zu öffentlichen Plätzen und Privateigentum

    Strafverfolgungs Beamte können den Zugang zu jedem öffentlichen oder privaten Ort einschränken, wenn dies der New York Police Department bei der Erfüllung ihrer Aufgaben helfen würde. Soll der Zugang zu einem Gebiet, das größer als ein Wohneigentum ist, länger als 10 Minuten eingeschränkt werden, muss die Genehmigung des höchsten diensthabenden Strafverfolgungs Beamten eingeholt werden. Jede Person, die einem Befehl eines Strafverfolgungs Beamten zum Verlassen eines Bereichs nicht nachkommt, begeht die Straftat, dass sie einer Anweisung zum Verlassen des Bereichs nicht nachkommt.

    14 3.10 Strafen

    Strafverfolgungs Beamte haben die Befugnis, Regierungsangestellte und Mitglieder der Öffentlichkeit zu bestrafen, jedoch müssen sie die vorgesehene Strafe unter jedem Gesetz befolgen, die aufgeführten Strafen sind Höchststrafen. Die Erlaubnis muss von einem Sergeant oder höher eingeholt werden, wenn ein LEO die vorgesehene Höchststrafe überschreiten will. Die Anwendung der Todesstrafe ist nicht erlaubt.

    15 3.11 Zusammenarbeit mit anderen Stellen

    Die Rettungsdienste von New York sind zur Zusammenarbeit und Kooperation verpflichtet. Keine andere Organisation oder Person darf von einer Regierungsbehörde eine aktive Rolle bei einem Vorfall übernehmen, wenn dies ihre Sicherheit gefährden würde, es sei denn, sie wird von einem Mitglied des Polizeikommandos genehmigt.


    Abschnitt 4: Verhalten von Rettungsdiensten oder gewählten Beamten

    16 4.1 Diskretion des Strafverfolgungs Beauftragten

    Strafverfolgungs Beamte verfügen über eine gewisse Ermessensfreiheit in jeder Angelegenheit, die jedoch von einem höherrangigen Beamten außer Kraft gesetzt werden kann. Jeder Offizier eines Ranges, der seine Ermessens Befugnis missbraucht, ohne die besten Interessen der Stadt in Betracht zu ziehen, begeht eine Straftat gemäß Artikel 4.4.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe, 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    17 4.2 Pflichten eines Strafverfolgungs Beamten

    Jeder Strafverfolgungs Beamte, der eine seiner Aufgaben nicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt, begeht die Straftat der Nichterfüllung von Aufgaben und ist strafbar. Zu den Aufgaben eines Strafverfolgungs Beamten gehören unter anderem das Handeln im besten Interesse der Stadt, das Handeln in Übereinstimmung mit allen Anweisungen, die ihnen von einem Strafverfolgungs Beamten erteilt werden, der an der Spitze steht, und das Handeln auf die sicherste mögliche Weise.

    Straftat - 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    18 4.3 Freistellung vom Gesetz

    Ein staatlicher Rettungsdienstmitarbeiter handelt nicht rechtswidrig, wenn seine Handlungen rechtswidrig sind und seine Handlungen angemessen, gerechtfertigt und verhältnismäßig sind und für die wirksame Erfüllung seiner Aufgaben notwendig sind.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe, 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    19 4.4 Allgemeines Fehlverhalten in einem öffentlichen Amt

    Jeder gewählte Beamte oder Regierungsangestellte, der unehrlich und oder nicht im besten Interesse der Stadt handelt, begeht die Straftat des Fehlverhaltens in einem öffentlichen Amt.

    Straftat - haftbar bis zu 4 Jahren Höchststrafe, 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    20 4.5 Lösegeldzahlungen

    Das Lösegeld wird von der New York Police Department nur dann gezahlt, wenn es vom ranghöchsten diensthabenden Offizier genehmigt wurde, und es darf den Betrag von 25000 $ nicht überschreiten.

    21 4.6 Beschlagnahme

    Keine Waffen oder Beweismittel dürfen von der Strafverfolgung beschlagnahmt werden, wenn ein unmittelbarer Schaden droht, wie z.B. unter Geschützfeuer oder Angreifern in der Nähe. Beweise dürfen beschlagnahmt werden, wenn der Beamte nicht in der Lage ist, über die Beweise zu wachen und sie dort zu belassen, wo sie sich befinden, wo sie Gefahr laufen, von einem Mitglied der Öffentlichkeit manipuliert zu werden.

    22 Abschnitt 5: Finanz- und Identitäts Kriminalität

    23 5.1 Steuerhinterziehung

    Jede Person, die aktiv hintergeht und oder bei der Hinterziehung einer Regierungssteuer hilft, wo sie ansonsten gezahlt würde, handelt rechtswidrig.

    Straftat - haftbar bis zu 2 Jahren Höchststrafe, 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    24 5.2 Bestechung

    Keine Person darf versuchen, einem Mitglied der Rettungsdienste oder einem gewählten Beamten eine persönliche Zahlung in irgendeiner Form anzubieten, um Immunität, Vorzugsbehandlung oder andere solche unlauteren Leistungen zu erhalten.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    25 5.3 Identitätsdiebstahl

    Es ist eine Straftat, sich mit allen Mitteln als eine andere Person auszugeben, mit der Absicht, eine Straftat zu begehen oder zu verbergen oder um ihren Ruf zu schädigen.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    26 5.4 Betrug

    Keine Person darf eine andere Person vorsätzlich täuschen, mit der Absicht, ihr rechtswidrig Geld, Besitz oder Eigentum zu entziehen.

    Straftat - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 3 Jahren, einer Höchststrafe von 4.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    27 5.5 Erpressung

    Jede Person, die Informationen als eine Form der Hebelwirkung nutzt, um eine Person rechtlich, finanziell oder anderweitig zu bedrohen, im Gegenzug für ihre jeweilige Zusammenarbeit mit einer beliebigen Form der Nachfrage, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 5 Jahren, einer Höchststrafe von 4.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    28 5.6 Als Notfalldienst oder Regierungspersonal auftretend

    Keine Person sollte sich als Notfalldienst oder Regierungspersonal ausgeben, es sei denn, sie hat eine Position in einer der beiden Institutionen inne.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    Abschnitt 6: Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten

    29 6.1 Bereitstellung falscher Informationen

    Jede Person, die auf Anfrage nach Informationen oder bei der Bereitstellung von Informationen für Rettungsdienste Informationen vorlegt, die nicht wahrheitsgemäß und vollständig sind, begeht eine Straftat.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 2.000 Dollar Höchststrafe.

    30 6.2 Vernichtung von Beweismitteln

    Keine Person darf Beweismittel im Zusammenhang mit einer Straftat manipulieren, vernichten oder verbergen.

    Straftat - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 3 Jahren, einer Höchststrafe von 3.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    31 6.3 Beihilfe von Gesuchten Personen und Anstiftung zu einer Straftat

    Jede Person, die wissentlich einer Person unter Verhaftung oder Haftbefehl hilft, die nicht nur medizinische Hilfe oder einen formellen Rechtsberater leistet, handelt rechtswidrig. Hilfe kann sein, ist aber nicht unbedingt auf Beratung, Maßnahmen und finanzielle Unterstützung beschränkt.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 5.000 Dollar Höchststrafe.

    32 6.4 Nichteinhaltung eines Durchsuchungsbefehls

    Keine Person darf die in einer Durchsuchung genannten Anweisungen nicht befolgen oder die Ausführung eines Durchsuchung behindern.

    Vergehen - haftbar bis zu 4 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    33 6.5 Zusammenarbeit mit den Ordnungshüters

    Jede Person, die die gesetzlichen Anweisungen eines Strafverfolgungs Beamten nicht befolgt, wie z.B. die Weigerung, einen Ausweis vorzulegen, wenn sie inhaftiert ist oder die Behinderung eines Strafverfolgungs Beamten bei der Ausübung seiner Aufgaben, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 5.000 Dollar Höchststrafe.

    34 6.6 Unterlassene Hilfeleistung

    Eine Person begeht eine Straftat wenn sie einer Person mit einem medizinische Notfall nicht die Notwendige Hilfe bietet.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    35 6.7 Versuch oder Planung einer Straftat

    Keine Person darf versuchen oder planen, ein Verbrechen zu begehen. Eine Person, die dies tut, ist strafbar, als ob sie die Straftat begangen hätte.

    Haftung für die Hälfte der Straftat, die begangen wurde.

    36 6.8 Fehlende Identifizierung gegenüber einem Strafverfolgungs Beamten

    Jede Person, die sich weigert, Informationen zu geben oder Informationen über ihre Identität zurückhält, während sie von einem LEO festgehalten wird, begeht eine Straftat.

    Vergehen - haftbar bis zu 2 Jahren Höchststrafe und 3.000 Dollar Höchststrafe.

    37 6.9 Flucht vor Strafverfolgungs Beamten

    Die Flucht oder der Versuch, sich einer Verfolgung von LEO zu entziehen, stellt eine Straftat dar.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    38 6.10 Behinderung von Rettungsdiensten

    Jede Person, die ein Mitglied der Rettungsdienste bei seinen Aufgaben behindert, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    39 Abschnitt 7: Offensive Waffen

    40 7.1 Besitz von Sprengstoffen und Brandherden

    Es ist für eine Person illegal, ein Spreng- oder Brandsatz herzustellen, zu besitzen, zu verkaufen oder zu transportieren.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 3 Jahren, einer Höchststrafe von 3.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    41 7.2 Besitz von Offensivwaffen

    Jede Person, die ohne vernünftige Entschuldigung im Besitz einer Angriffswaffe in einem öffentlichen Bereich ist, begeht eine Straftat. Offensivwaffen umfassen unter anderem Schusswaffen, Baseballschläger, Messer, Macheten oder improvisierte/angepasste Gegenstände mit der Absicht, Schaden anzurichten oder zu verursachen.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 2 Jahren, einer Höchststrafe von 2.500 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    42 7.3 Lagerung von Offensivwaffen

    Es ist ein Vergehen, eine Angriffswaffe an einem unsicheren Ort wie einem öffentlichen Bereich oder einem für die Öffentlichkeit leicht zugänglichen Bereich aufzubewahren.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 2 Jahren, einer Höchststrafe von 2.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    43 7.4 Zeigen von Offensivwaffen

    Jede Person, die eine Angriffswaffe in einem öffentlichen Raum zeigt, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 2 Jahren, einer Höchststrafe von 4.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    44 7.5 Transport von Offensive Waffen

    Eine Person handelt nicht rechtswidrig nach Artikel 7.3, 7.4 oder 7.5, wenn sie eine Angriffswaffe auf eine Weise transportiert, die direkt und unmittelbar zwischen Orten der sicheren Lagerung, wie beispielsweise einem Fahrzeugkoffer oder einer Aufbewahrungsbox, liegt.

    Vergehen - haftbar bis zu 2 Jahren Höchststrafe, 3.000 Dollar Höchststrafe und Vermögenseinbuße.

    45 7.6 Verkauf von Offensivwaffen

    Eine Person begeht keine Straftat im Sinne von Artikel 7.4 oder 7.5, wenn die betreffende Offensiv Waffe in einem von den New York City als Gewerbe definierten Eigentum gelagert oder ausgestellt ist. Darüber hinaus muss die betreffende Offensivwaffe für den Verkauf an die Allgemeinheit bestimmt sein, darf nicht im Besitz einer Person sein und darf nicht zur Begehung einer Straftat beitragen.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.

    46 7.7 Detonation von Sprengstoffen und Brandherden

    Es ist für eine Person verboten, eine Spreng- oder Brandsatzanlage zu zünden.

    Straftat - haftbar bis zu 6 Jahren Höchststrafe und 6.000 Dollar Höchststrafe.

    Abschnitt 8: Eingeschränkte Stoffe und Objekte

    47 8.1 Besitz von eingeschränkten Stoffen und Objekte mit Verwendungszweck

    Jeder eingeschränkte Stoff ist illegal, um mit der Absicht der Verwendung in Besitz zu gelangen.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einem Höchstbetrag von 1.500 $ Geldbuße und Verfall von Vermögenswerten.

    48 8.2 Besitz von eingeschränkten Stoffen und Objekte mit Lieferabsicht

    Jeder eingeschränkte Stoff ist illegal, um mit der Absicht, andere zu beliefern, in Besitz zu gelangen.

    Straftat - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 3 Jahren, einer Höchststrafe von 4.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.
                                 

    49 8.3 Besitz von eingeschränkten Stoffen und Objekte mit Produktionsabsicht

    Jeder eingeschränkte Stoff ist illegal, um weitere Betäubungsmittel herzustellen.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 4 Jahren, einer Höchststrafe von 4.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    50 8.4 Besitz von eingeschränkten Stoffen und Objekte mit Transportabsicht

    Jeder eingeschränkte Stoff ist illegal, um mit der Absicht zu transportieren.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 2 Jahren, einer Höchststrafe von 2.000 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    51 Abschnitt 9: Gewaltverbrechen

    52 9.1 Körperverletzung

    Jede Person, die eine andere Person verletzt oder rücksichtslos verletzt, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 5.000 Dollar Höchststrafe.

    53 9.2 Körperlicher Angriff mit einer Offensiv Waffe

    Jede Person, die eine andere Person mit einer Art von Angriffswaffe im Sinne des Gesetzes 7.3, die wahrscheinlich eine schwere Körperverletzung verursachen wird, anwendet oder eine rücksichtslose Verletzung verursacht, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 8 Jahren Höchststrafe und 7.000 Dollar Höchststrafe.

    54 9.3 Bedrohung durch körperliche Schäden

    Jede Person, die eine andere Person durch verbale, physische, physische, emotionale oder andere Formen der Einschüchterung vor körperlichen Übergriffen im Sinne von Artikel 9.1 fürchten lässt, handelt rechtswidrig.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 2.500 Dollar Höchststrafe.

    55 9.4 Unrechtmäßige Festhalten

    Die Festhaltung einer Person gegen ihren Willen, es sei denn, die Person hat eine Straftat begangen oder ihre Festhaltung dient dazu, ihre Verhaftung durch Strafverfolgungs Beamte zu erleichtern.

    Straftat - haftbar bis zu 4 Jahren Höchststrafe und 3.000 Dollar Höchststrafe.

    56 9.5 Mord

    Keine Person darf einer anderen Person das Leben nehmen, mit der Absicht, Tod oder schwere Verletzungen zu verursachen.

    Straftat - haftbar bis zu 10 Jahren Höchststrafe und 10.000 Dollar Höchststrafe.

    57 9.6 Totschlag

    Keine Person darf einer anderen Person durch Fahrlässigkeit das Leben nehmen.

    Straftat - haftbar bis zu 7 Jahren Höchststrafe und 7.000 Dollar Höchststrafe.

    58 9.7 Sexuelle Straftaten

    Jede Person, die eine andere Person durch Gewalt, Drohungen oder Autoritätsmissbrauch zwingt, zwingt eine andere Person zur Ausführung einer sexuellen Handlung, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 5 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.

    59 Abschnitt 10: Gewaltfreies Verhalten

    60 10.1 Verursachung von Belästigung, Alarm oder Notfall

    Es ist ein Vergehen für eine Person, ein Verhalten zu zeigen, das wahrscheinlich Belästigung, Alarm oder Ärger verursacht. Dazu gehören unter anderem visuelle Darstellungen wie Schilder und Zeitungsanzeigen.

    Vergehen - haftbar bis zu 4 Jahren Höchststrafe und 3.000 Dollar Höchststrafe.

    61 10.2 Unterlassung der Meldung einer Straftat

    Es ist illegal, dass eine Person, die Zeuge einer Straftat ist oder von deren Begehung Kenntnis hat, nicht so schnell wie möglich die Polizei kontaktiert.

    Straftat - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 3.500 Dollar Höchststrafe.

    62 10.3 Unangemessene Nutzung von Notfalldiensten

    Jede Person, die die Rettungsdienste missbraucht, z.B. durch einen Scherz, der den Notrufdienst anruft, begeht eine Straftat.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 5.000 Dollar.

    Abschnitt 11: Eigentums- und Besitzverbrechen


    11.1 Behinderung des Grundstückszugangs

    Es ist verboten, Gegenstände, Ihre Person oder drohendes Verhalten zu benutzen, um den Zugang zu einem öffentlichen oder privaten Bereich für eine Person, die berechtigt ist, das betreffende Gebiet zu betreten, zu verhindern.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 1.500 Dollar Höchststrafe.


    11.2 Vandalismus    

    Jede Person, die ein Eigentum oder einen Besitz ohne die Erlaubnis des Eigentümers beschädigt, verunstaltet oder verändert.

    Vergehen - haftbar bis zu 2 Jahren Höchststrafe und 2.000 Dollar Höchststrafe.


    11.3 Wohngebäude

    Jede Person, die ihren Wohnsitz in einer Immobilie nimmt oder anbietet, die nicht für einen solchen Zweck bestimmt oder angepasst ist, begeht eine Straftat.

    Vergehen - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar und der Abschiebung von Bewohnern.


    11.4 Hausfriedensbruch

    Jede Person, die ohne Erlaubnis des Eigentümers oder eines öffentlich zugänglichen Bereichs ohne Gewaltanwendung oder Beschädigung von Eigentum oder Eigentum in privates Eigentum eintritt.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 3.000 Dollar Höchststrafe.


    11.5 Einbruch

    Jede Person, die ohne Erlaubnis des Eigentümers oder eines öffentlich zugänglichen Bereichs mit Gewalt in privates Eigentum eindringt oder Schäden an Eigentum verursacht.

    Straftat - haftbar bis zu 4 Jahren Höchststrafe und 4.000 Dollar Höchststrafe.


    11.6 Diebstahl

    Jede Person, die sich unehrlich einen Besitz aneignet, der einer anderen Person gehört, begeht eine Straftat.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 3.000 Dollar Höchststrafe.


    11.7 Brandstiftung

    Jede Person, die vorsätzlich und böswillig oder rücksichtslos ein Eigentum in Brand setzt, begeht eine Straftat.

    Straftat - haftbar bis zu 6 Jahren Höchststrafe und 5.000 Dollar Höchststrafe.


    11.8 Verweilzeit

    Jede Person, die sich über einen längeren Zeitraum ohne ersichtlichen rechtmäßigen Zweck in einem öffentlichen Bereich aufhält, begeht eine Straftat.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.  


    11.9 Entladen einer Schusswaffe

    Jede Person, die ihre Schusswaffe in öffentlichem oder privatem Eigentum entlädt (Schussabgabe), es sei denn, sie dient der Selbstverteidigung und der Verteidigung anderer (siehe Gesetz 2.1), begeht eine Straftat.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.


    Abschnitt 12: Verkehrsdelikte

    12.1 Übertreten der Strasse ohne markierung

    Es ist ein Verstoß, eine öffentliche Straße zu Fuß über einen anderen als den durch Straßenmarkierungen oder Beschilderungen gekennzeichneten Kreuzungspunkt zu überqueren oder zu betreten.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 750 Dollar.


    12.2 Beschleunigung

    Die Fahrzeuge dürfen die angegebene Höchstgeschwindigkeit auf einer öffentlichen Straße, die durch Verkehrszeichen gekennzeichnet ist, nicht überschreiten.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von $1.500.


    12.3 Ampel Anlagen

    Fahrzeugführer müssen an einer roten Ampel vollständig anhalten. Bei der Begegnung mit einer gelben Ampel müssen die Fahrer vollständig zum Stillstand kommen, wenn dies sicher und möglich ist.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.


    12.4 Parken

    Fahrzeuge dürfen nicht auf öffentlichen Straßen, Gehwegen, Wegen oder anderen öffentlichen Plätzen abgestellt werden, die nicht zum Parken bestimmt sind, es sei denn, sie sind durch die Parkstraße Markierungen gekennzeichnet.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einem Höchstbetrag von $1.000 Bußgeldern und Verwirkung von Vermögenswerten.


    12.5 Straßenmarkierungen und Beschilderungen

    Die Fahrer von Fahrzeugen müssen in Übereinstimmung mit den Straßenmarkierungen und Beschilderungen fahren.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von $1.000.

    63 12.6 Fahrzeugwartung

    Es liegt in der Verantwortung des Fahrers, sicherzustellen, dass das Fahrzeug frei von Fehlern oder Mängeln ist. Jede Person, die ein Fahrzeug in einem nicht fahrtüchtigen Zustand fährt, handelt rechtswidrig.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 2.000 Dollar und Verwirkung von Vermögenswerten.

    64 12.7 Notfallfahrzeuge

    Bei der Annäherung eines Einsatzfahrzeugs mit seinen Lichtern oder Sirenen müssen die Fahrer auf der rechten Straßenseite ziehen, damit das Fahrzeug passieren kann, und wenn das Fahrzeug hinter ihnen bleibt, müssen sie an der nächstgelegenen sicheren Stelle anhalten.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.

    65 12.8 Kollisionen

    Fahrer, die an einer Kollision mit einer Person oder einem Gegenstand beteiligt sind, müssen am Ort des Vorfalls anhalten und die Polizei über den Vorfall informieren.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.

    66 12.9 Scheinwerfer

    Die Scheinwerfer müssen in Situationen mit eingeschränkter Sicht, wie z. B. bei Nacht oder bei Nebel, eingesetzt werden.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von $1.000.

    67 12.10 Blinker und Warnblinkleuchten

    Der Fahrer muss die entsprechende Anzeige aktivieren, bevor er eine Fahrspur überquert oder auf eine neue Straße trifft. Der Fahrer muss auch dann seine Warnblinkleuchten aktivieren, wenn sein Fahrzeug eine unvermeidliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellt.

    Zuwiderhandlung - haftbar bis zu einer Höchststrafe von $1.000.

    68 12.11 Fahren ohne Sorgfalt und Aufmerksamkeit

    Der Fahrer muss beim Betrieb eines Fahrzeugs mit größter Sorgfalt vorgehen.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 2.000 Dollar Höchststrafe.

    69 12.12 Rücksichtsloses Fahren

    Jede Person, die ein Fahrzeug ohne Rücksicht auf die Sicherheit von Personen oder Eigentum fährt, ist dieser Straftat schuldig.

    Vergehen - haftbar bis zu einer Höchststrafe von 4 Jahren, einer Höchststrafe von 3.500 Dollar und der Verwirkung von Vermögenswerten.

    70 12.13 Unter Einfluss fahren

    Der Fahrer darf ein Fahrzeug nicht bedienen, wenn es durch Alkohol oder eine eingeschränkte Droge beeinträchtigt ist.

    Vergehen - haftbar bis zu 3 Jahren Höchststrafe und 2.000 Dollar Höchststrafe.

    71 12.14 Vorfahrtsrecht

    Soweit sie nicht durch Straßenmarkierungen, Beschilderungen oder andere derartige Signale überlagert werden, müssen die Fahrzeuge an Kreuzungen und Kreuzungen den von rechts her kommenden Fahrzeugen weichen.

    Zuwiderhandlung - mit einer Höchststrafe von 2.000 Dollar.

    72 12.15 Beschreibung der Verkehrszeichen

    Fahrer, die sich einem Stoppschild nähern, müssen langsamer fahren und an der durchgehenden weißen Linie oder vor einem Zebrastreifen auf der Straße anhalten, bevor die Kontrolle der Straße klar ist und weiterfahren, wenn dies sicher ist.

    nEAU1niFzPG2bm9QWHDNEbOyYkQRIRIPnNUGerdVOH4ONJB1zVYM8xJfNwwjYZJ7l-ppsvwZ62g95gdJB1R8C4yvV3yB7VB6jANoMZ7MyQLCSATny9hqdg3KpNkdUf1yukpTLghJ


    Fahrer, die ein Geschwindigkeitsbeschränkung Schild passieren, dürfen die auf dem Schild angegebene Grenze nicht überschreiten. Zum Beispiel zeigt das obige Schild an, dass die Grenze für diesen Straßenabschnitt 50 Meilen pro Stunde beträgt.

    337903311a.png


    Ähnlich wie ein Geschwindigkeitsbeschränkung Schild definiert dieses Schild die Geschwindigkeitsbegrenzung, die bei der Ausfahrt aus oder bei der Einfahrt in die Autobahn zu befolgen ist.

    def03f41aa.png


    Dieses Verkehrsschild dient einem doppelten Zweck: Es zeigt an, dass es in der vorausfahrenden Straße eine Rechtskurve gibt und kein Fahrzeug mehr als 55 Meilen pro Stunde in der Kurve fahren kann.

    210b961d0c.png


    Nur Fahrzeuge, die von LEOs, EMS-Mitarbeitern oder der Feuerwehr betrieben werden, dürfen auf dem an dieses Schild angrenzenden Platz parken.

    9cdc85b381.png



    Dieses Zeichen weist darauf hin, dass kein Fahrzeug eine U-Kurve auf dieser Strecke durchführen darf.

    8b593ebf64.png



    Dieses Zeichen weist darauf hin, dass die Fahrer dem Verkehr auf der Straße, der sie beitreten möchten, nachgeben müssen.

    f890a96681.png

Teilen